Schnelligkeit trainieren - Denkfähigkeit steigern



Schnelligkeit trainieren - Denkfähigkeit steigern

Schnelligkeit trainieren

Denkprozesse erfordern ein hohes Maß an Kraft, Energie und Ausdauer. Wir bieten neben Konzentrationsübungen auch Training für die Schnelligkeit des Denkvermögen, um später bei Intelligenztests besser abscheiden zu können.

"Schnelligkeit", ist ein Begriff, der von dem Sportwissenschaftler Dietrich Martin geprägt wurde, und beschreibt die Fähigkeit, auf bestimmte Reize der Umwelt so schnell wie möglich reagieren zu können. Dabei ist es in beiden Fällen wichtig, auf die Signale auch bei eventuellen inneren oder äußeren Widerständen mit hoher Geschwindigkeit antworten und diese Reaktion in eine möglichst schnelle Bewegung umsetzen zu können. Die Definition wurde ehemals für das sportliche Schnelligkeitstraining aufgestellt, wie z. B. im Fußball oder Karate. Das Training einer möglichst schnellen Reaktion ist in vielen Sportarten ebenso wichtig, wie die Steigerung der konditionellen und motorischen Fähigkeiten, z. B. der Kraft und Ausdauer. 

Schnelligkeit des Denkvermögen trainieren

In dem bewussten Training des Denkvermögens, wie beispielsweise beim sogenannten Gehirnjogging hat diese Definition der Schnelligkeit ebenfalls ihre Berechtigung gefunden. Auch Denkprozesse erfordern ein hohes Maß an Kraft, Energie und Ausdauer. Allein die motorische Umsetzung in eine Bewegungsenergie, wie beim körperlichen Sport, ist beim reinen Trainieren des Denkvermögens nicht vorhanden. Für die geistigen Trainingsprozesse herrschen ansonsten aber die gleichen Bedingungen. Nach der Definition des Professors für Sportwissenschaften Vladimir Michajlovic Zaciorskij wird die Reaktion in fünf Phasen eingeteilt:

  1. Ein Reiz erregt die Nerven der Sinnesorgane;
  2. Die Nerven leiten den Reiz über das zentrale Nervensystem an das Rückenmark und an das Gehirn weiter;
  3. Im Gehirn findet die Verarbeitung mit einer bestimmten Geschwindigkeit statt;
  4. Das Gehirn leitet seinen Befehl als Antwort zurück in das Nervensystem - die Reaktion wird ausgelöst;
  5. Der Befehl wird an die Muskeln geleitet, bzw. der Befehl wird ausgeführt. 

Die Erkenntnisse zur Schnelligkeits- und Reaktionsforschung wurden dabei auch für das Trainieren der Schnelligkeit des Denkvermögens angewandt. Eine Definition für das Denkvermögen wurde von dem Psychologen Daniel Kahneman aufgestellt, in der er zum einen die unbewussten, automatischen Denkvorgänge, die keiner Anstrengung bedürfen, von den mühevollen, mit großer Konzentration und viel Kraft zehrenden Denkvorgängen unterscheidet. Bei den letzteren willentlichen Denkvorgängen setzt das Gehirntraining an und versucht die Vorgänge des Denkens, aufgrund einer äußeren Wahrnehmung mittels innerer kognitiver oder assoziativer Leistung zu beschleunigen. Dabei wird im Geist aus Erfahrungen, Vorstellungen, Wissen und mithilfe von geschulten analytischen und logischen Denkstrukturen eine Antwort bzw. ein Ergebnis auf eine Denkaufgabe erarbeitet. Kahneman ist der Auffassung, dass für den Menschen beide Arten von Denken, nach seiner Definition, wichtig sind, das "langsame" und das "schnelle" Denken. Mit verschiedenen Denksportaufgaben aus verschiedenen Bereichen, wie z.B. dem Rechnen, dem bildhaften Denken, dem Gedächtnistraining, dem Kombinieren und Anderen kann die Schnelligkeit der Denkleistungen trainiert werden. 

Training für das Gehirn in Online-Übungen

Im Internet lassen sich einige Portale finden, die auf ihren Seiten die unterschiedlichsten Denkaufgaben für das Schnelligkeitstraining des Denkvermögens zusammengestellt haben. In den Aufgaben sollen die verschiedensten Bereiche des Denkens angesprochen werden, wie z. B. das analytisch-logische Denken, die Kreativität, das räumliche Vorstellungsvermögen, das Sprachverständnis, die Gedächtnisleistung und Andere. Aber auch die Kraft- und Ausdauertraining-Erkenntnisse der Sportwissenschaftler haben auch für den Denksport oder das Gehirnjogging viele wichtige Erkenntnisse hervorgebracht, wie zum Beispiel, dass auch Denksportler viel Kraft und Energie benötigen und daher auf eine gesunde, vitaminreiche Ernährung achten sollten.

Kommentare (0)



Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493

Kostenloser Support
support@plakos.de

Impressum | Kontakt | Unser Team | Presse | Jobs | © Plakos GmbH 2017